Mithaftung bei unbeleuchtet abgestelltem Anhänger und Bootswagen

22.03.2010, 07:51

Ein innerörtlich abgestellter Anhänger – das gilt nach Einschätzung des Vorstandes auch für unseren Hafen und insbesondere den Bereich der Hafeneinfahrt – muss beleuchtet werden. Wer dies unterlässt, muss bei einem Autounfall einen Teil des entstandenen Schaden mittragen. Das hat das Amtsgericht Eschwege entschieden.

Anhänger, die innerhalb geschlossener Ortschaften – auch unser Hafengebiet ist ja ein öffentlicher Raum, wo die StVO gilt – abgestellt werden, müssen von einer eigenen Lichtquelle beleuchtet werden. Sonst haftet der Halter bei einem Auffahrunfall für den entstandenen Schaden mit, und zwar selbst dann, wenn eine Straßenlaterne in der Nähe den Anhänger beleuchtet hat. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin.

Zurück