Blaue Flagge 2012 im Yachhafen Grohn verliehen

24.06.2012, 17:42

Die vier Vereine des Sporthafen Grohn bekamen in diesem Jahr zum 10. Mal die „Blaue Flagge“ durch die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e. V. (DGU) verliehen. Aus diesem Anlass fand am Samstag, den 2. Juni 2012, die Verleihungsveranstaltung "BLAUE FLAGGE 2012" für Sportboothäfen des Bundeslandes Niedersachsen und der Hansestadt Bremen am Sporthafen Grohn statt. Grußworte sprachen u. a. Frau Annegret Gülker (Geschäftsführerin, Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e. V.), Herr Ulrich Mäurer (Senator für Inneres und Sport, Bremen) und Herr Torsten Staffeldt (Mitglied des Deutschen Bundestages).
 
Die „Blaue Flagge“ wird seit 1987 in Europa und seit 2000 als internationales Umweltsymbol in 41 Staaten für ein Jahr an vorbildliche Sportboothäfen verliehen. In Deutschland wird die Kampagne seit Beginn 1987 durchgeführt. Im Jahr 2011 wurden 111 Sportboothäfen und 41 Badestellen in der Bundesrepublik Deutschland mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet. In Bremen gibt es nur 2 Vereine/Yachthäfen, die ausgezeichnet wurden, einer ist der Yachthafen Grohn.
 
Mit der Umweltauszeichnung „Blaue Flagge“ wird den Wassersportlern die Möglichkeit gegeben besondere Bemühungen zur Erhaltung der Umwelt, ihren Anteil an der weltweiten Umsetzung der Zielstellung der Agenda 21 unter Beweis zu stellen. Wassersportler zeigen mit der „Blauen Flagge“, dass sie die Sorge um die Umwelt ernst nehmen, zur Erhaltung der natürlichen Ressourcen beitragen und sich aktiv bemühen, Umweltbelastungen zu vermeiden.

Weitere Bilder von der Verleihung der Blauen Flagge 2012…

Zurück